Background Image

Verba

Solange ich denken kann, faszinierte mich das Schöne:

  • Die Schönheit der Natur, z.B. in erhabener Bergeinsamkeit,
  • die Schönheit des menschlichen Körpers und seiner Bewegungen, z.B. eines Ballett-Tänzers oder eines Athleten,
  • die Schönheit eines Pferdes oder
  • die Schönheit von Musik später auch
  • die Schönheit eines Menschenlebens
Schon früh begann ich zu zeichnen und diesem Schönen nachzuspüren in all seinen Formen und Klängen, auch in seinen Disharmonien und Verzerrungen - so auch in meinem eigenen Leben. ..Ich begann selbst, Schönes zu schaffen in Klang und Farbe und erkannte, dass Einsamkeit solches Schaffen wirkt und mein Wirken All-eins-sein schuf. ...Indem Schönes wurde, erfuhr ich innerlich ein Sterben und Hingeben, um wiederum neu geboren zu werden und selbst zu gebären: Freude - verhalten und innig...